Sommersprachkurse

Sommerkollegs der FH Burgenland

Castle © FHBgld/Ludmila Waschak
Peak © FHBgld/Ludmila Waschak
Curtain © FHBgld/Ludmila Waschak

Sommerkolleg in Nitra oder Prešov (Slowakei)

Einführung

Der Studiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen der Fachhochschule Burgenland organisiert seit einigen Jahren mehrwöchige Sommerkollegs in Zentral- und Osteuropa, darunter auch mit Partneruniversitäten im slowakischen Nitra oder Prešov (abwechselnd). Rund 30 Studierende aus verschiedenen österreichischen und slowakischen Universitäten und Fachhochschulen nutzen dieses Angebot jeden Sommer, um ihre Sprachfertigkeiten zu verbessern und Land & Leute kennen zu lernen.

Was bieten Lehrkonzept und Programm?

Neben dem Erlernen und Verbessern der Sprachkenntnisse im Sprachunterricht vor Ort wird das Tandemprinzip großgeschrieben: Slowakische und österreichische Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen zusammen, um gemeinsam die jeweils andere Sprache zu lernen und einiges über die Geschichte, Kultur, Wirtschaft und Soziales sowie den Alltag in dem jeweils anderen Land zu erfahren. Ergänzend dazu bietet das abwechslungsreiche Rahmenprogramm Möglichkeiten zum Besuch vieler Sehenswürdigkeiten, wie z.B. des Schlosses in Bojnice, der imposanten Burganlage in Trenčín oder andere landestypische Attraktionen. Dabei bieten sich vielfältige Gelegenheiten zum intensiven interkulturellen Austausch.

Welchen Nutzen haben Studierende?

Studierende gewinnen Erfahrung im internationalen Projektmanagement, indem sie die Kurszeitung „Firhang auf!“ gemeinsam gestalten, welche sowohl in der Zeitschrift „Náš čas“ als auch in sozialen Medien wie z.B. auf der Facebook des Instituts publiziert wird. Aus sozialer Perspektive ist ein Sommerkolleg oft Ausgangspunkt für langwährende persönliche Kontakte und Freundschaften. Viele erinnern sich auch noch nach Studienabschluss gerne an die gemeinsamen Erlebnisse im Sommerkolleg in der Slowakei. Selbstverständlich können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sommerkollegs den Sprachkurs nach erfolgreichem Abschluss an der Heimat - Hochschule anrechnen lassen.

Wer kann sich anmelden, was sind die Kosten?

Jede/r ordentliche Hörer/in einer österreichischen und slowakischen Universität bzw. Fachhochschule kann sich um einen Platz bewerben. Onlineanmeldung unter www.fh-burgenland.at/internationales/sommerkollegs/ Gefördert wird dieses Sommerkolleg jährlich von der Aktion Österreich – Slowakei. Daher sind die Teilnahmegebühren für Studierende aller österreichischen Universitäten und Fachhochschulen besonders attraktiv.

Sommerkolleg Slowakisch-Deutsch 2019 (Nitra)

Begleitprogramm:

  • Vorträge über Geschichte Wissenschaft und Kultur Österreichs und der Slowakei
  • Ganztägige Ausflüge am Wochenende
  • Stadtführung Nitra
  • Wanderungen
  • Filmeabende

Veranstaltungsort: Nitra (Slowakei)

Termin: 07. – 20.07.2019

Anmeldeschluss: 15.5.2019

Anmeldegebühr: 50 Euro (Eigenmittelbetrag für Teilnehmer/innen)

Infofolder

Weitere Informationen & Anmeldung

Sommerschule für slowakische Sprache und Kultur SAS 2019

Die OeAD-GmbH vergibt  heuer wieder im Auftrag der Aktion Österreich – Slowakei Vollstipendien für die Teilnahme an der renommierten Sommersprachschule der "Studia Academica Slovaca" in Bratislava vom 4. bis zum 24. August 2019.

Die Stipendien der Aktion werden an Studierende und Doktoranden von österreichischen, staatlichen Universitäten sowie Fachhochschulen und Fachhochschul-Studiengängen vergeben. Voraussetzung für die Antragsstellung ist die erfolgreiche Absolvierung von mindestens 2 Semestern.

Finanziert werden von der Aktion Österreich – Slowakei die vollen Kursgebühren, nur die Anreisekosten sind von den KursteilnehmerInnen selbst zu zahlen:

  • Unterricht
  • Verpflegung 3-mal täglich
  • Unterkunft
  • landeskundliches und Kulturprogramm – z. B. Ausflüge und Vorführungen, die im Rahmen des Kurses organisiert werden.

Bewerbungen um das Stipendium nur online bis zum 30.04.2019 auf www.grants.at unter "Aktion Österreich - Slowakei: Sommersprachkursstipendium der Aktion (A nach SK)"

Weitere Informationen zur SAS